Hallo liebe Fliegerfreunde!

Zuerst mal ein gutes und erfolgreiches Jahr 2012 von uns 4ren aus Osttirol.

Die Planung für 2012 läuft und ich warte sehnsüchtigst auf die ersten Thermikflüge.
Bis dahin gilt es noch das richtige Material zu finden wobei wir ja alle die CIVL Sitzung im Februar abwarten.
Falls die offene Klasse im FAI WXC und im XContest bleiben sollte, werde ich meinen EdgeXR weiterfliegen.
Ich hoffe natürlich sehr, dass auch die österreichische Staatsmeisterschaft diesem Entscheid Rechnung trägt und
erst dann auf die EN - D Klasse umstellt sobald dies auch international im XContest und der FAI passiert.
Für alle österreichischen Streckenpiloten würde sich ein gebühriger Nachteil ergeben,
wenn nur wir als österreichische Piloten auf die offene Klasse verzichten müssen, wenn der Rest der Welt mit den schnellen Geräten
am Weg ist.

Aber wie auch immer ich freue mich riesig auf die Saison und hab gehörig was vor....;-)

Bis bald

Gerald

Hallo liebe Fliegerfreunde,

die Saison 2011 neigt sich schon wieder dem Ende zu. Was für ein Jahr - was für wunderbare Schirme ich fliegen durfte!
Leider wird sich gerade im Bezug auf das Material sehr viel verändern -
das Leistungspotential der 2 Leiner ist genial, laut FAI aber zu gefährlich.
 
Ich denke, dass nicht das Material zu gefährlich ist, sondern der Pilot
der den Schirm in der Hand haben sollte.   
Es tut mir sehr leid um die Unfälle - einige davon waren auch gute Freunde von mir.
Eitel van Mühlböck und ich sind lange Zeit in Südamerika gemeinsam um die Punkte gegast
und ich war zu tiefst geschockt. Aber das Material hier jetzt zur Verantwortung zu ziehen
ich nicht der richtige Weg.
In der Formel 1 darf nur derjenige einen Poliden fahren der auch die Kompetenz dazu besitzt.
Passieren Unfäll ist dies immer sehr tragisch aber niemand würde auf die Idee kommen
nur mehr mit einem VW Polo um die Wette zu fahren!
Aber es soll kommen wie es mag - wenn nötig flieg ich auch mit meiner Bettdecke hauptsache lang, weit und von UP...;-)

Die Ergebnisse der Saison 2011:

> Österreichische Staatsmeisterschaft:    http://www.xcontest.org/austria/wertung-pg-offen/

> Ö - Staatsmeisterschaft XC Teamwertung Alois Resinger, Egon Assmaier, Gerald Ameseder    
http://www.xcontest.org/austria/wertung-pg-clubs/

> DHV Gesamtweltcupwertung offene Klasse:                                
http://xc.dhv.de/xc/modules/leonardo/index.php?name=leonardo&op=competition

> XContest Gesamtweltcupwertung offene Klasse:                      
http://www.xcontest.org/world/en/ranking-pg-open/

> XContest Alpenwertung offene KLasse:                                        
http://www.xcontest.org/world/en/ranking-pg-open/?filter[subcontest]=alps

> FAI WXC Geamtweltcupwertung offene Klasse:                             
http://wxc.fai.org/module.php?id=22&date=20110801&gliderclass=pgo

 

 

Aktuell ein Schreiben an die verantwortlichen Entscheidungsträger über die Zukunft des XC Fliegens.
Hallo liebe Freunde des Paragleitsports,
sehr geehrte Obmänner_innen und verantwortliche Entscheidungsträger_innen,
...ich möchte zu der aktuellen Lage bzg. "Offener Klasse im Streckenflug" meine Meinung
als langjähriger Streckenpilot einbringen. Es ist klar, dass im Wettkampfbereich vieles passiert ist,
dass uns alle nicht kalt lässt,  aber die Abschaffung der Offenen Klasse beim XC Fliegen wird
noch mehr Probleme bringen als wir sie jetzt beim Bewerbfliegen haben.
Was wird passieren wenn beim XC Fliegen nur mehr zertifizierte Schirm eingesetzte werden dürfen?
Jeder Pilot der dem XC Fliegen verfallen ist und versucht immer weiter, höher und schneller zu werden,
wird an seinem "mustergeprüften" Schirm herum knüpfen. Es wird hier keine Kommission geben die 5000 Piloten
überprüft und Schirme vermisst oder?
Im Sinne der Sicherheit des Sports und der nichtwollenden Konflikte unter den Piloten ersuche ich eingehend
die Offene Klasse beizubehalten.  Es wird viel an Unfälle geben weil an den Serienschirmen
die Trimmung verändert wurde,  Streitereien an den Startplätze weil A einen Serienschirm fliegt
der besser geht als der des B, Diskussionen weil das Reglement nicht sanktioniert wird, usw.....
Jeder Pilot ist beim Streckenfliegen auf sich selbst gestellt, fliegt meistens alleine
und arbeitet mit seinem Gerät für sich selbst.  Ein Strich für dies Form des Fliegens
mit einer solchen unüberlegten Begrenzung würde den Streckenflug mit Unsicherheit,
Basteleine und vielen vielen Unfällen beschatten was wir alle nicht wollen.
Die Statistik der letzten Jahre spricht eine Geschichte für sich selbst.
Es waren kaum Schirme der offenen Klasse an XC Unfällen beteiligt und wenn dann aufgrund des Wetters.
Wenn etwas beim XC Reglement verändert werden sollte dann sollte es Sinn machen.
Diese Form der Veränderung wo Bewerb,- und XC Fliegen in einen Topf geworfen werden,  
kann und wird nicht der Sicherheit die Ernte bringen die gewünscht wird!
Gerald Ameseder

 

Zusätzliche Informationen